Diese Seite besteht aus dem Kopflogo, der Haupt-Navigation, einer Info-Spalte und dem Inhalt. Es folgen nun zwei unsichtbare Sprungmarken.Sprungmarke 1: zur Haupt-Navigation unserer Internetpräsenz Sprungmarke 2: durch Betätigen dieses Links gelangen Sie zum Inhalt dieser Seite
 
 

Mitglieder-Projekt

"Das Wesen Wald erleben" - Neue Dauerausstellung Waldmuseum Wingst

Ausstellung

BfK-Mitglied
Dipl. Museologin Astrid Klinge
Klinge & Wagner Museumsdienstleistungen GbR
04179 Leipzig

[ Kontakt und Leistungsprofil ]

BfK-Arbeitsbereiche: Ausstellungen, Kulturvermittlung, Museum

Auftraggeber: Naturschutzstiftung des Landkreises Cuxhaven

Erbrachte Leistung unseres Mitglieds:
Ausstellungskonzept, Gestaltung, Museumspädagogisches Begleitprogramm, Realisierung

Ausstellung

Die 27 Ausstellungsstationen sind interaktiv und für Grundschulkinder konzipiert. Ausschließlich mechanische Spiele und Mitmachstationen fördern das entdecken des wundersamen Wesens Wald mit seiner Vielfalt an Tieren und Pflanzen.
Foto: © 2013 Klinge & Wagner Museumsdienstleistungen

Waldgaststätte

In der Waldgaststätte "Zum wilden Früchtchen" lädt der Dachs zum Waldmahl ein. Im FFH Schutzgebiet bringen die Besucher das Froschkonzert zum klingen.
Foto: © 2013 Klinge & Wagner Museumsdienstleistungen / Illustrationen Dachs: Clara Böhme

Das Waldmuseum wurde in den Jahren 2012 und 2013 umfassend modernisiert und mit einer neuen Dauerausstellung versehen. Unsere Agentur begleitete das Projekt als Generalunternehmer vom ersten Ideen-Workshop bis hin zur Ausstellungseröffnung. Wir erarbeiteten Konzeption, Gestaltung, Grafik, museumspädagogische Programme und Werbemittel.

Leitlinien für die Arbeiten an Konzept und Gestaltung waren:

Die Ausstellung kann von Kindern und von Erwachsenen mit und ohne Führungen erlebt werden. Das umgebende Grundstück wird korrespondierend mit Text-Bild-Tafeln und weiterer Möblierung ausgestattet. Führungen in den Wingster Wald und Kindergeburtstage im Museum ergänzen das Konzept und führen die Besucher aus dem Haus in die Natur - zum echten Walderlebnis.

Insgesamt 27 Ausstellungsstationen stellen jeweils ein Wald-Thema dar. Die Stationen sind interaktiv, laden zum Mitmachen und erlebenden Forschen ein. Alle Spiele und Stationen sind mechanisch, auf elektronische Medien wurde bewusst verzichtet.

Die Gestaltung schafft einen waldige, geheimnisvolle, manchmal märchenhaft anmutende Atmosphäre. Verschachtelte großformatige Kulissenbilder und viel Grün stellen die Besucher quasi in den Wald. Sie unterstützen die besonderen Waldstimmungen zu den verschiedenen Tageszeiten.

Das Museum konnte im ersten Jahr nach der Neueröffnung seine Besucherzahl vervielfachen. Die Bingo-Umweltstiftung als einer der Förderer der neuen Dauerausstellung zeichnete das Projekt als vorbildlich aus (Projekt des Monats November 2013).

Projektzeitraum: 2012/2013

Projektpartner:
diefabrik, Werkstatt der schönen Dinge, Leipzig: mechanische, interaktive Spiele und Sonderanfertigungen;
Urban & Urban Werbeunternehmen, Leipzig: Druck;
Antik Atelier Guntram Föllmer, Bülkau: Tischlerarbeiten