Diese Seite besteht aus dem Kopflogo, der Haupt-Navigation, einer Info-Spalte und dem Inhalt. Es folgen nun zwei unsichtbare Sprungmarken.Sprungmarke 1: zur Haupt-Navigation unserer Internetpräsenz Sprungmarke 2: durch Betätigen dieses Links gelangen Sie zum Inhalt dieser Seite
 
 

Mitglieder-Projekt

Alt-Oberhausen 1900 - 1930

Stadtgeschichte

BfK-Mitglied
Dirk-Marko Hampel M.A.
Dirk-Marko Hampel - GESCHICHTSAGENTUR
46045 Oberhausen

[ Kontakt und Leistungsprofil ]

BfK-Arbeitsbereiche: Archiv, Medien/Redaktion, Unternehmensgeschichte/Festschriften

Erbrachte Leistung unseres Mitglieds: Idee, Konzept, Bildauswahl, Texterstellung

Buch-Cover mit Ansichtskarte des Hauptbahnhofs

Das Buch gibt, ausgehend von 182 historischen Fotografien (Ansichtspostkarten aus einer Privatsammlung) aus dem Zeitraum 1900 bis 1930, einen Überblick zur Geschichte der Stadt Oberhausen im Ruhrgebiet im genannten Zeitraum.

Kombiniert mit einem zeitgenössischen Stadtplan aus dem Jahr 1921 und unterteilt in zehn räumlich innerhalb des Stadtgebietes abgegrenzte Kapitel, denen wiederum jeweils ein inhaltlich passender, vergrößerter Ausschnitt des o. g. Stadtplans vorgeschaltet ist, bietet das Buch die Möglichkeit einer fotografischen Reise durch die Stadtentwicklung (Alt-)Oberhausens im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts als Beispiel für eine Stadt in der Emscherzone des Ruhrgebietes. Umfangreiche Hintergrundinformationen zu den abgebildeten Örtlichkeiten geben detailliert Auskunft zu vielfältigen Aspekten der Stadtgeschichte.

In den Stadtplanausschnitten sind die Standorte der Fotografen zur Orientierung des Lesers eingetragen. Ein Quellenverzeichnis zeigt interessierten Lesern Wege zu noch tiefergehender Beschäftigung mit der (Alt-)Oberhausener Stadtgeschichte.

Anlass für die Herausgabe des Buches war das 150jährige Jubiläum der Gründung der Gemeinde Oberhausen als Vorläufer der heutigen Stadt Oberhausen im Jahr 2012.

Erscheinungstermin: Mai 2013

Projektpartner: Verlag, Management der Gestaltung und des Drucks: Bernd Oeljeschläger, CULTURCON medien, 10557 Berlin
[ BfK-Mitglied Bernd Oeljeschläger ]