Diese Seite besteht aus dem Kopflogo, der Haupt-Navigation, einer Info-Spalte und dem Inhalt. Es folgen nun zwei unsichtbare Sprungmarken.Sprungmarke 1: zur Haupt-Navigation unserer Internetpräsenz Sprungmarke 2: durch Betätigen dieses Links gelangen Sie zum Inhalt dieser Seite
 
 
Logo der kulturverrückt

"kulturverrueckt" 1/2016

--------------------------------

Mitgliederprojekte

Projekte einsenden

Projekte anschauen

--------------------------------

Logo der kulturverrückt

Dokumentation und Innovation bei der Erfassung von Kulturgütern II

Mitgliederprojekte

Mitglied werden

Kulturverrückt

 

Der BfK

Der Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler e.V., kurz BfK, wurde 1998 gegründet. Er ist ein Zusammenschluss freiberuflich tätiger Kulturwissenschaftlerinnen und Kulturwissenschaftler, die ihre Dienstleistungen auf dem "freien Markt" anbieten.

Die Mitglieder des BfK kommen aus den verschiedensten Disziplinen: Historiker, Vor- und Frühgeschichtler, Geographen oder Kunsthistoriker sind ebenso vertreten wie Volkskundler, Archäologen, Alt-Amerikanisten oder Ethnologen. Alle Mitglieder verfügen über eine qualifizierte akademische Ausbildung. Sie sind Profis in der Kulturarbeit. Sie realisieren auf der Basis erprobter Arbeitsmethoden und langjähriger Erfahrung Projekte von A wie Archäologische Ausgrabung bis Z wie Zeitgenössische Dokumentation.

Der BfK nimmt die beruflichen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder wahr und wirbt in der Öffentlichkeit um mehr Akzeptanz der Freiberufler in den Bereichen Kulturwissenschaft und Kulturvermittlung. Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit steht daher die berufsbefördernde Lobbyarbeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Pfeil Ziele des BfK

Pfeil Der BfK unterstützt

Pfeil Der BfK informiert

Pfeil Der BfK mischt sich ein

Pfeil Kodex der Mitglieder im BfK

Pfeil Sektion "Geschäftsbereich Archäologie" im BfK

Pfeil BfK-Satzung

Pfeil Der Vorstand des BfK

Pfeil Ansprechpartner(innen) in Ihrer Nähe (Regionalreferenten)

Pfeil Mitglied werden